Campus-KJH

Fortbildung § 8a SGB VIII

Vernachlässigung, Misshandlung, Missbrauch…. Bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung ist es nach §8a/8b SGB VIII die Aufgabe von Fachkräften, Kinder und Jugendliche zu schützen.

Wie handeln Sie als Fachkraft richtig? 

Damit Sie Ihrem Auftrag nach § 8a SGB VIII verantwortungsvoll gerecht werden können, vermitteln wir Ihnen in unser Schulung Grundlagenwissen zu Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung. So können Sie die Lebenslagen von Kindern und ihren Eltern bestmöglich einschätzen und anschließend angemessen handeln. 

Unsere Fortbildung unterstützt Sie als Fachkräfte dabei, Handlungsfähigkeit und Sicherheit im Kinderschutz zu erlangen. Sie erfahren, welche Aufgaben und Zuständigkeiten bei Ihnen liegen und entwickeln eine Haltungen, die Sie direkt mit in Ihren Berufsalltag nehmen können.

 

Basiskurs Kindeswohlgefährdung – Handlungskompetenz im Krisenfall

Dieser Basiskurs bietet Fachkräften, die in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind, die Möglichkeit, eine fachlich fundierte Grundlage im Aufgabenbereich des Kinderschutzes zu erhalten. Neben rechtlichen Grundlagen werden alle wichtigen Definitionen erläutert, Verfahren zu effektivem Kinderschutz vorgestellt und an praktischen Beispielen – gerne aus Ihrer Praxis –  erläutert. In allen Veranstaltungen werden Ihnen Arbeits- und Orientierungshilfen für Ihre praktische Arbeit zu Verfügung gestellt. 

Folgende Themen werden im Basiskurs Kindeswohlgefährdung behandelt. 

Inhalte:

  • Rahmenbedingungen und rechtliche Grundlagen des Kinderschutzes
  • Abgrenzung Grenzverletzung-Übergriff
  • Formen Kindeswohlgefährdungen
  • gewichtigen Anhaltspunkte für eine mögliche Gefährdung  erkennen und bewerten 
  • Risiko- und Schutzfaktoren
  • Aufgaben der Einrichtung 
  • Gespräche mit den Eltern 
  • Dokumentation 
  • Fallarbeit
 
Zielgruppe:

pädagogische Fachkräfte aus Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Hort, Schule sowie interessierte Fachkräfte und Ehrenamtler

Methoden: 

  • Vermittlung theoretischer Grundlagen durch Vortrag
  • Einzel-, Kleingruppen- und Plenumsarbeit
  • Fallbeispiele
 
Ihr Nutzen: 
Sie erlernen Grundlagen, um die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen richtig einschätzen zu können. Durch das Seminar sind Ihnen die Vorgehensweisen sowie die rechtlichen Vorgaben vertraut und sie werden anhand vieler Fallbeispiele Gefährdungen handlungssicher einschätzen und Beratungskompetenz erwerben, um in einer Krisensituation kompetent handeln zu können.
 
Referentin: 
Dorothee Stoll, Kindheits- und Sozialwissenschaftlerin (M.A.), insofern erfahrene Fachkraft nach §8a SGB VIII, systemische Beraterin, Traumapädagogin.